zurück

Erben und Schenken kann teuer sein

Ein Feriendomizil im Süden ist für viele Menschen ein Traum, der in Erfüllung gegangen ist. Ob eine Villa am Gardasee, ein Appartment in Lignano, eine Finca auf Mallorca oder ein Haus an einem der zahlreichen Golfplätze in Florida – all diese Zweitwohnsitze verhelfen uns nicht nur zu entspannenden Urlaubstagen, sondern bergen auch gewisse Besonderheiten in sich.

Der Mehrzahl dieser Immobilienbesitzer ist nicht bewusst, dass das Eigentum an einer ausländischen Immobilie – unter Umständen auch die regelmäßige Nutzung – ungeahnte rechtliche und steuerliche Konsequenzen im Falle einer Erbschaft und/oder Schenkung auslösen kann.

Lesen Sie in nachfolgendem Fachbeitrag von Mag. Andreas Kapferer und Mag. Harald Moosbrugger von Deloitte Tirol welche Auswirkungen grenzüberschreitender Immobilienbesitz haben kann und finden Sie Anregungen zu möglichen Lösungsansätzen. Gerne stehen wir Ihnen gemeinsam mit Deloitte Tirol für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Rufen Sie und an oder senden Sie uns eine E-Mail.